Geschichte

Kreutel Lack GeschichteDie Geschichte begann in einem Dresdner Hinterhof. Aus einer kleinen Firma für Möbellackierungen entwickelte sich einer der modernsten Betriebe des Karosserie- und Lackierhandwerks im Raum Dresden: die Firma G. Kreutel.

Die Firma wurde als Möbellackiererei 1905 von Max Kreutel gegründet und wird seit 1987, in der vierten Generation, vom Urenkel Gerd Kreutel weitergeführt. Befand sie sich anfangs noch in Pillnitz, zog die Firma später nach Mickten und Radebeul um. Aufgrund der stetig wachsenden Aufträge wurde 1997 in einen neuen, größeren Betrieb auf der Meißner Straße 1 in Radebeul investiert.

Mit dem Umzug vergrößerte sich auch die Leistungspalette: die einstige kleine Lackiererei hat sich längst in ein Full-Service-Dienstleister rund ums Auto gewandelt. Hier wird auf nahezu 3.200 Quadratmetern mit einem großzügigen Gebäudekomplex  Raum für alle anfallenden Arbeiten geboten.

Eines allerdings hat sich in den Jahrzehnten nicht verändert: Umfassende fachliche Beratung vor der Reparatur, Erstellung von verbindlichen Kostenvoranschlägen, beste Qualität und Termintreue bilden damals wie heute die Säulen des Unternehmens.